Aktuelles

Der Roßmarkt ist nicht nur ein schönes, sondern sehr lebendiges Stück Aschaffenburg. Hier treffen sich täglich Menschen, hier kann man einkaufen, verweilen, erleben. Was sich alles so im Roßmarkt tut – hier fassen wir es zusammen. So bleiben Sie immer und vor allem aktuell informiert über die Dinge, die rund um den Roßmarkt wichtig und erwähnenswert sind.

  • Wir trauern um einen tollen Menschen

    Mit großer Bestürzung haben wir von der traurigen Nachricht erfahren, dass vergangene Woche, am 13.06.2017, Peter Mehr gestorben ist. Vor allem in seiner Funktion als Vorsitzender der Werbegemeinschaft Sandgasse war Peter Mohr nicht nur Nachbar und geschätzter Kollege, sondern ein jederzeit engagierter Mitstreiter für eine gemeinschaftliche Zusammenarbeit des Handels in der Aschaffenburger Innenstadt. Seinen Tatendrang sowie seine jederzeit positive, offene und sympathische und Art werden wir in angenehmer Erinnerung behalten.

  • Kunstaktion mit Dachlatten

    Am 29.04.2017 fand unter der Leitung der beiden Kunstpädagogen Sabina Grzywacz vom Friedrich-Dessauer-Gymnasium und Bernd Dörig vom Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach erstmalig eine Kunstaktion mit Dachlatten in den Aschaffenburger Fußgängerzonen statt.

    Dabei bauten Schüler der beiden Gymnasien zusammen mit Passanten aus Dachlatten und Kabelbindern dreidimensionale Plastiken. Die raumgreifenden, an Architekturen erinnernden Konstruktionen entstanden – in Abhängigkeit der örtlichen Gegebenheiten – spontan und nach den Vorstellungen aller Beteiligten.
    Die Kunstaktion an verschiedenen Stellen der Innenstadt, unter anderem auch im Rossmarkt, stellte bewusst temporär begrenzte Eingriffe in die gewohnte Umwelt dar und wollte Zuschauer wie Beteiligte für künstlerische Interventionen im innerstädtischen Raum sensibilisieren.

    Ein spannendes Projekt, das die IG Rossmarkt mit großer Freude unterstützt hat und hoffentlich der Startschuss für noch viele weitere zukünftige Kunst-Aktionen in der Aschaffenburger Innenstadt .

  • Künstlerischer Fischmarkt im Rossmarkt

    Fisch muss schwimmen….
    …sagt man ja gemeinhin. Aber nicht nur im Wasser fühlen sich Fische wohl, auch Schaufenster sind ein prima Lebensraum für Pappfische alle Art.
    Was genau es damit auf sich hat, dass zeigt sich zur Zeit des 26. Hamburger Fischmarkts in Aschaffenburg im Rossmarkt. Parallel zum Original Hamburger Fischmarkt auf dem Schlossplatz findet im Rossmarkt ein künstlerischer Fischmarkt statt. In den Schaufenstern im Rossmarkt präsentiert sich bis zum 01. Mai 2017 eine künstlerische Fischvielfalt, liebevoll gestaltet von Schülern der Kunstklassen des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums.

  • Neue Fahrradständer im Rossmarkt

    Seit kurzem sind die neuen Fahrradständer im oberen Rossmarkt installiert. Links und rechts von der Brezel-Back-Stube können Zweiradler nun ihr Gefährt geordnet und stabil abstellen und abschließen.

    Die neuen Fahrradständer unter den dm-Arkaden sind ein weiteres Projekt, dass in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von uns umgesetzt wurde.

  • IG Rossmarkt spendet für Kinderhospiz und Grenzenlos

    In der vergangenen Vorweihnachtszeit veranstaltete die Interessengemeinschaft Rund um den Roßmarkt e.V. erstmalig die Aktion „Weihnachtsplätzchen am Roßmarktplätzchen“. Den Erlös der Aktion in Höhe von 500 Euro spendete die Interessengemeinschaft nun dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Aschaffenburg, zudem übergab die IG Rossmarkt pünktlich zum Weihnachtsfest 20 Weihnachtsbäume an Kaufhaus Grenzenlos.

    Am dritten Adventssamstag bot die Interessengemeinschaft am dem zentralen Platz Ecke Roßmarkt/Ohmbachsgasse selbst gebackene Plätzchen, frische Waffelplätzchen, heißen Punsch sowie Weihnachtsbäume zum Verkauf an.

    Die Aktion Weihnachtsplätzchen am Roßmartkplätzchen soll in den kommenden Jahren einen festen Platz in den Aktivitäten der IG Roßmarkt einnehmen. Ziel der Aktion ist es, jedes Jahr einen karitativen Partner im Rahmen der Aktion vorzustellen und für diesen gemeinnützigen Verein Spendengelder zu sammeln. Das Angebot sozialer, meist privat organisierter Vereine und der Einrichtungen in der Stadt ist groß, daher will die IG Rossmarkt so immer wieder einen andere Institution unterstützen. Aufgrund der außerordentlich positiven Resonanz soll auch in diesem Jahr wieder die Weihnachtsbaum-Aktion mit Grenzenlos wiederholt werden.

  • Die Baustelle im Rossmarkt. Es geht los.

    So, nun also endlich wird im Rossmarkt gebaggert. Den Anfang hat Abfang März 2017 das schwere Gerät an der Ecke Rossmarkt/Badergasse gemacht. Die Verkehrs-Umleitung steht und wir schauen mal, wie die Arbeiten nun voranschreiten…

  • Der Maulaff. Unser Mann auf dem Weihnachtsmarkt.

    Auch dieses Jahr wieder ist Roßmarkt mit unserem Maulaff auf dem Aschaffenburger Weihnachtsmarkt vertreten. In Maulaff’s Haus gibt bis zum 22.12.2016 wieder täglich hochwertige Weihnachts- und Maulaff-Accessoires sowie das lebendig gewordene Original.

  • Die Tschai-Butik – wir danken für die schöne Zeit

    Normalerweise lässt man Tee ja ziehen – in diesem Fall finden wir das jedoch gar nicht gut…
    Ganz still und leise hat sich heute ein echtes Aschaffenburger Traditionsgeschäft verabschiedet: Die Tschai-Butik. In Kürze hätte eigentlich das 40- jährige Bestehen des Teeladens gefeiert werden sollen, nun ist das Geschäft geschlossen zu. Constanze, die den kultigen Teeladen zuletzt geführt hat, war schon als Kind Stammkundin bei Gusti, die die Tschai-Butik lange Jahre prägte. Nach Stationen im Rossmarkt und der Sandgasse war die Tschai-Butik zuletzt in der Ohmbachsgasse beheimatet.
    Wir danken im Namen der IG Rossmarkt für die schöne Zeit, die angenehme Nachbarschaft und vor allem die immer engagierte Mitarbeit für unsere gemeinsame Sache im Quartier.